Nicorette®

Nichtraucher bleiben

So halten Sie durch

Sie haben aufgehört zu rauchen? Glückwunsch – Sie haben sich selbst und Ihrer Gesundheit einen großen Gefallen getan! Jetzt heißt es durchhalten. Gegen das immer wiederkehrende Rauchverlangen braucht es viel Willenskraft. Wir haben Ihnen einige praktische Tipps zusammengestellt, wie Sie auch nach dem Aufhören Nichtraucher bleiben.

Schlechte Angewohnheiten vermeiden

Vermehrtes Naschen und damit einhergehend eine Gewichtszunahme, übertriebene Kauflust, selbstgewählte Isolation, um Versuchungen aus dem Weg zu gehen, erhöhter Alkoholgenuss... Viele frisch gebackene Nichtraucher gewöhnen sich als „Ersatz“ für die täglichen Zigaretten eine neue, schlechte Angewohnheit an. Wie Sie das vermeiden können, lesen Sie unter „Nichtraucher –  Was Sie vermeiden sollten“.

Freunde und Kollegen rauchen weiter?

Gerade in der ersten Phase der Raucherentwöhnung fällt es schwer, in Gegenwart anderer Raucher stark zu bleiben und konsequent rauchfrei zu bleiben. Vor allem, wenn Sie früher im Freundes- oder Kollegenkreis geraucht haben, ist die Versuchung groß, „nur mal eine Zigarette zum Bier“ oder „nur eine in dieser Pause“ zu rauchen. Wie Sie sich in solchen Situationen am besten verhalten, erfahren Sie unter „Umgang mit Rauchern als Nichtraucher“.

Wie vermeide ich Rückfälle?

Die oben erwähnte „eine“ Zigarette zum Bier oder in einer stressigen Phase führt schnell dazu, dass frisch gebackene Nichtraucher rückfällig werden. Deshalb sollten Sie wissen, wie Sie nach dem Rauchstopp mit „gefährlichen“ Situationen umgehen sollten und wie Sie einem Rückfall vorbeugen können. Praktische Tipps und Tricks erhalten Sie unter "Rauchen: Rückfall vermeiden". 

Letzte Aktualisierung: 17.03.2017