Nicorette®

Nikotinersatztherapie

Raucherentwöhnung mit Nikotinersatz: So geht’s!

Bei der Nikotinersatztherapie gibt es drei verschiedene Methoden, wie Sie mit dem Rauchen aufhören: die Schlusspunktmethode, die Reduktionsmethode und die Kombinationstherapie. Hier bekommen Sie alle Infos zum Ablauf der einzelnen Ansätze – für einen erfolgreichen Rauchstopp.

Wie funktioniert die Nikotinersatztherapie mit NICORETTE®?

Während der Therapie mit NICORETTE® wird nach und nach immer weniger Nikotin aufgenommen bis Sie sich das Rauchen vollständig abgewöhnt haben. In der Regel ist der Körper nach 3 Monaten vom Nikotin entwöhnt. Vereinzelt kann aber auch eine Therapie bis zu 6 Monaten sinnvoll sein.

Natürlich sind auch Sie selbst ein wichtiger Bestandteil des Erfolgs! NICORETTE® ist kein Wunderheilmittel, das Sie von einem auf den anderen Tag von Ihrer jahrelangen Sucht befreit. Ihre Konsequenz und Ihr Durchhaltevermögen sind beim Rauchstopp natürlich auch gefragt.

So werden Sie erfolgreich zum Nichtraucher

Es ist besonders wichtig, dass Sie die empfohlene Anwendungsdauer des jeweiligen Produkts nicht unterschreiten. Auch wenn Ihnen der Rauchverzicht nach und nach leichter fällt, sollten Sie die Therapie nicht abrupt abbrechen. Sie werden in der Anfangsphase mit großer Wahrscheinlichkeit Momente erleben, in denen Sie unerwartet dem Drang, eine Zigarette zu rauchen, ausgesetzt sind. Verhindern Sie diese Gefahrensituationen und halten Sie sich konsequent an die vorgegebene Dosierungsmenge und Anwendungsdauer – und kommen Sie damit an Ihr Ziel, endlich rauchfrei zu werden!

Hier erklären wir Ihnen die 3 Methoden zum Rauchstopp mit NICORETTE®:

 

Jetzt rauchfrei mit der Schlusspunktmethode

Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er lieber von einem auf den anderen Tag das Rauchen aufgibt oder besser schrittweise mit dem Rauchen aufhören möchte. Wenn Sie zu den Rauchern gehören, die sich vorgenommen haben, sofort ganz auf Ihre Zigaretten zu verzichten, dann ist die Schlusspunktmethode die beste Vorgehensweise. In diesem Fall können alle Nikotinersatzprodukte von NICORETTE® angewendet werden.

Tipp: Planen Sie Ihren persönlichen Rauchstopp

Nach jahrelangem Rauchen haben Sie sich an bestimmte Rituale gewöhnt, bei denen der Griff zur Zigarette ein fester Bestandteil war (z.B. nach dem Frühstück, beim Autofahren, beim Telefonieren). Über diese Alltagssituationen müssen Sie sich bewusst werden, dort lauern die größten Gefahren. Aus diesem Grund sollten die ersten rauchfreien Tage genau geplant werden und Situationen, bei denen Sie es gewohnt sind zu rauchen, verändert oder vermieden werden. Zudem sollten Sie die Auswahl Ihres favorisierten NICORETTE® Produkts vor dem Rauchstopp treffen.

Um direkt rauchfrei zu werden eignet sich die Schlusspunktmethode. Für starke Raucher eignet sich die Kombinationstherapie.

Schlusspunktmethode der Nikotinersatztherapie

Nach dem Schlusspunkt (oder Rauchstopp) halten Sie Ihren Nikotinspiegel mithilfe von Nikotinkaugummi, Nikotinpflaster oder einem anderen Produkt Ihrer Wahl nahezu konstant. Nach einiger Zeit können Sie beginnen, die Nikotinmenge langsam zu reduzieren, indem Sie den Konsum von Ihrem NICORETTE® Produkt zurückfahren. So entwöhnen Sie Ihren Körper nach und nach von seiner Nikotinabhängigkeit. Insgesamt beansprucht die Therapie einen Zeitraum von etwa 3 Monaten, gegebenenfalls kann dieser Zeitraum auf 6 Monate verlängert werden.

Schrittweise aufhören mit der Reduktionsmethode

Wenn Sie nicht von einem Tag auf den anderen mit dem Rauchen aufhören möchten, können Sie auch langsamer vorgehen. Schritt für Schritt aufzuhören fällt manchen Rauchern leichter! Reduzieren Sie Ihren Zigarettenkonsum allmählich und hören Sie mit dem Rauchen auf, sobald Sie sich dazu bereit fühlen – das sollte innerhalb von sechs Monaten der Fall sein.

 

Schritt für Schritt zum Nichtraucher:

Reduktionsmethode der Nikotinersatztherapie

START  - 1. Schritt - 0 bis 6 Wochen: Zigarettenkonsum um 50 % reduzieren


Wie viele Zigaretten rauchen Sie täglich? Identifizieren Sie die Zigaretten, auf die Sie am leichtesten verzichten können und ersetzten Sie diese mit NICORETTE® Kaugummi, dem NICORETTE® Inhaler, dem NICORETTE® Spray oder der NICORETTE® Lutschtablette. Verwenden Sie das entsprechende NICORETTE® Produkt immer dann, wenn Sie ein Rauchverlangen spüren. Nehmen Sie sich vor, bis zum Ende der 6. Woche Ihren Zigarettenkonsum um die Hälfte zu reduzieren – oder sogar früher, wenn es Ihnen möglich ist.

DRANBLEIBEN - 2. Schritt - innerhalb von 6 Monaten: Nie mehr Rauchen!


Reduzieren Sie immer weiter Ihren Zigarettenkonsum, bis Sie es geschafft haben vollständig mit dem Rauchen aufzuhören. Nehmen Sie NICORETTE® immer dann, wenn Sie das Verlangen nach Zigaretten spüren, um Rückfälle zu vermeiden. Nehmen Sie sich vor, innerhalb von 6 Monaten das Rauchen aufzugeben – oder sogar früher, wenn es Ihnen möglich ist.

ZIEL - 3. Schritt - innerhalb von 9 Monaten: Endlich Nichtraucher!


Wenn Sie vollständig mit dem Rauchen aufgehört haben, reduzieren Sie allmählich den Gebrauch des NICORETTE® Produktes, bis Sie auch ohne Unterstützung kein Verlangen nach Zigaretten mehr spüren.

Wenn es Ihnen nicht gelungen ist, nach 9 Monaten mit dem Rauchen aufzuhören, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Um schrittweise aufzuhören eignet sich die Reduktionsmethode. Für starke Raucher eignet sich die Kombinationstherapie.

Kombinationstherapie: Extra Unterstützung für starke Raucher

Sind Sie starker Raucher (>20 Zigaretten/Tag) und präferieren eine rundum Unterstützung?

Dann können Sie jetzt zusätzlich zu NICORETTE® TX Pflaster (25 mg, 15 mg, 10 mg) auch andere NICORETTE® Darreichungsformen anwenden. Die Kombitherapie richtet sich speziell an starke Raucher und unterstützt Sie gleich 2-fach:

  • Durch das Nikotinpflaster erhalten Sie kontinuierliche Unterstützung bei Ihrem Willen rauchfrei zu werden.

  • Zusätzlich dazu hilft die parallel angewandte NICORETTE® Darreichungsform Ihnen, in kritischen Momenten stark zu bleiben. Und das ganz individuell, denn Sie können selbst wählen, mit welcher Darreichungsform Sie NICORETTE® TX Pflaster kombinieren möchten.

Kombinationstherapie

Das Nikotinpflaster wird mit dem gleichen Dosierungsschema angewendet, wie Sie es aus der alleinigen Therapie kennen:

Schritt 1: Woche 1-8

Einmal am Tag NICORETTE®TX Pflaster 25 mg kleben

Schritt 2: Woche 9-10

Einmal am Tag NICORETTE®TX Pflaster 15 mg kleben

Schritt 3: Woche 11-12

Einmal am Tag NICORETTE®TX Pflaster 10 mg kleben

Zusätzlich können Sie  eine weitere NICORETTE® Darreichungsform nach Bedarf anwenden. Bei der kombinierbaren Therapie ist die Dosierung individuell und orientiert sich an Ihrer Tabakabhängigkeit. Dabei sollten Sie darauf achten, dass die maximal empfohlene zusätzliche Dosierung nicht überschritten wird. Die maximale Tagesdosis sollte insgesamt 64 mg (Nikotinpflaster + zusätzliche Darreichungsform) nicht übersteigen. Bitte halten Sie sich deshalb an folgende Empfehlungen:

Zusätzliche Behandlung* - eine der unten genannten Behandlungsoptionen kann nach Bedarf zusätzlich angewendet werden, wenn darüber hinaus Rauchverlangen auftritt

Zusätzliche Behandlungsoption

Maximale Dosis über 24 Stunden

NICORETTE® 2 mg Kaugummi

16  x Nikotinkaugummi

NICORETTE® 2 mg Lutschtabletten

15 Nikotin-Lutschtabletten

NICORETTE® Spray

32 Sprühstöße Nikotin-Spray

NICORETTE® Inhaler 15 mg

2 Patronen Nikotin-Inhaler

*Für Angaben zur detaillierten Anwendung der zusätzlichen Darreichungsformen wird auf die Gebrauchsinformation des jeweiligen Arzneimittels verwiesen.

Weiterer Verlauf der Kombitherapie

Nach der anfänglichen kombinierten Anwendung von NICORETTE® Pflaster und einer anderen Darreichungsform kann der weitere Verlauf der Tabakentwöhnung auf zwei Arten erfolgen:

  • Wenn Sie nach 12 Wochen Rückfälle erleiden, kann die Behandlung ohne Pflaster unter schrittweiser Reduktion der zusätzlichen Behandlungsoption, über weitere 3 Monate fortgeführt werden.

  • Alternativ kann nach den ersten 8 Wochen die Behandlung mit dem Pflaster ganz eingestellt werden und allein mit der zusätzlichen Option für 4 Wochen fortgeführt werden. Im Anschluss daran kann bei Bedarf unter schrittweiser Reduktion über weitere 3 Monate die zusätzliche Methode fortgeführt werden.

Nach 6 Monaten sollte die Behandlung abgeschlossen sein.

Um direkt rauchfrei zu werden eignet sich die Schlusspunktmethode. Für die schrittweise Raucherentwöhnung eignet sich die Reduktionsmethode.

Letzte Aktualisierung: 17.03.2017