Endlich rauchfrei werden im neuen Jahr!

Herzlichen Glückwunsch! Dein guter Vorsatz fürs neue Jahr ist es, mit dem Rauchen aufzuhören. Du hast dich bewusst dafür entschieden, dass du endlich rauchfrei werden willst. Der erste Schritt in dein rauchfreies Leben ist getan.

Jeder Erfolg beginnt mit einer Motivation, etwas schaffen zu wollen. NICORETTE® ist für dich da, damit du deinen guten Vorsatz, rauchfrei zu werden, wirklich umsetzen kannst. Wir wissen, wie schwer es sein kann, den körperlichen und vor allem auch psychischen Entzug beim Rauchstopp zu überstehen. Deshalb wollen wir dich bestmöglich dabei unterstützen, im neuen Jahr endlich rauchfrei leben zu können. Deine Gesundheit wird es dir danken.

Der wichtigste Vorsatz fürs neue Jahr – Nichtraucher werden

9x höhere Changen auf langfristige Rauchfreiheit

In Deutschland sind etwa ein Viertel der Bevölkerung Raucher. Der Großteil davon will aufhören und endlich rauchfrei leben, schafft es aber nicht allein. Denn ein Nichtraucher zu werden, ist nicht einfach. Die psychische Abhängigkeit wird oft unterschätzt. Kommen dann noch die körperlichen Entzugserscheinungen dazu, rückt das Ziel, mit dem Rauchen aufzuhören, schnell in weite Ferne.

Mit dem Rauchen aufzuhören ist jedoch ein wichtiger Schritt, um deine Gesundheit zu stärken. Je früher du tatsächlich den Entschluss fasst rauchfrei zu werden, desto besser kann sich dein Körper wieder erholen. Darum bleib bei deinem Neujahrsvorsatz und starte das Jahr 2021 ohne Zigaretten. Wir glauben an dich!

NICORETTE® hilft dir dabei, so einfach wie möglich ein rauchfreies Leben zu starten. Informiere dich gerne über unsere Nikotinersatzprodukte, die dich beim Rauchausstieg unterstützen. Für weitere Tipps, um mit dem Rauchen aufzuhören, lies einfach weiter.

Wie wird man rauchfrei?

Neujahresvorsätze sind eine gute Möglichkeit, etwas in deinem Leben zu verändern. Das Problem ist nur, dass die meisten Vorsätze genau das bleiben – Vorsätze. An der Umsetzung scheitert es häufig. Deshalb ist es besonders wichtig, dass du dich gut vorbereitest und einen Plan hast, wie du mit dem Rauchen aufhören willst.

Du wirst am erfolgreichsten sein, wenn du dir ein festes Ziel setzt und einen klaren Weg aufzeichnest, wie du Nichtraucher werden willst. Halte dich auch bei Rückschlägen daran, sodass du es schaffen kannst, langfristig rauchfrei zu bleiben.

Tipps zum rauchfrei werden

Bevor du deine Rauchentwöhnung in Angriff nimmst, solltest du dir klar darüber werden, dass man nicht innerhalb eines Tages rauchfrei wird. Der Prozess braucht Zeit und erfordert vor allem einiges an Disziplin und Durchhaltevermögen. Dein Körper hat sich über Jahre ans Rauchen gewöhnt und wird auf den Mangel an Nikotin reagieren. In der Folge kann es sein, dass du schlechte Laune bekommst, gereizt bist oder an Konzentrationsmangel leidest.

Um diese schwierige Phase zu überstehen, können Nikotinersatzprodukte von NICORETTE® dich unterstützen. Außerdem wird es hilfreich sein, die folgenden Tipps zur Raucherentwöhnung zu befolgen, um rauchfrei zu werden.

Gründe zum Rauchen aufhören schriftlich festhalten

Aus der Psychologie kommt die Erkenntnis, dass der Mensch vor allem von zwei Faktoren angetrieben wird – die Lebensfreude zu erhöhen und das Leid zu minimieren.

Als Raucher hast du positive Aspekte mit dem Rauchen verknüpft, z.B. Entspannung, Abschalten oder Genuss. Du erfährst also einen Nutzen vom Rauchen. Wenn du den Entschluss gefasst hast, mit dem Rauchen aufzuhören, musst du dafür sorgen, dass dein Fokus auf den negativen Effekten des Rauchens liegt. Dann wird es um einiges einfacher, rauchfrei zu werden, denn Rauchen wird dann auf einmal negativ bewertet. Es wird vom Genuss zur Gefahr.

Stelle dir dafür folgende 3 Fragen und nimm dir mindestens 30 Minuten Zeit, diese zu beantworten. Sei dabei wirklich ehrlich zu dir selbst:

Frage 1: Welche Vorteile bringt mir das Rauchen?

Frage 2: Was sind die negativen Aspekte des Rauchens für mich?

Frage 3: Was gewinne ich in meinem Leben dazu, wenn ich aufhöre zu rauchen?

Wenn du diese Fragen ausführlich beantwortest, dann wirst du eine Vielzahl von wichtigen Gründen haben, um mit dem Rauchen aufzuhören. Schreibe dir die drei Fragen und deine Antworten am besten auf. Zu dieser Liste kannst du während des Aufhörens immer wieder zurückkehren und daraus Kraft und Motivation ziehen.

Tabak und Zigaretten entsorgen

„Aus den Augen, aus dem Sinn.“ Dieses Sprichwort gilt auch für alle Raucher, die rauchfrei werden wollen. Denn, wenn dich die Zigarettenschachtel weiterhin vom Nachtschrank anlächelt, oder du weißt, dass in der Schublade immer noch ein Tabakbeutel liegt, dann kann das Verlangen nach einer Zigarette schnell zu groß werden. Sorge also dafür, dass du gar nicht erst die Möglichkeit hast, in Versuchung zu geraten, und entsorge alles an Tabakwaren und Rauchzubehör.

Rauchstopp-Tag planen

Einen Rauchstopp anzugehen fällt leichter zu einem konkreten Anlass. Du entscheidest dich für einen bestimmten Tag und lässt danach für immer die Finger von Tabak, Zigaretten und Co. Das nennt man auch die Schlusspunktmethode. Welchen besseren Tag als Neujahr kann es dafür geben?

9x höhere Changen auf langfristige Rauchfreiheit

Nutze deinen Neujahres Vorsatz, um rauchfrei zu werden. Die Reduktionsmethode ist auch eine Option, hier verringerst du kontinuierlich deinen Zigarettenkonsum. Welche Methode dir besser liegt, musst du entscheiden. Unser Rauchertest kann dir helfen, deine Abhängigkeit besser einzuschätzen und auch welche Aufhör-Methode oder Nikotinersatzprodukte dich am besten unterstützen können.

Freunden von den guten Vorsätzen erzählen

Erzähle deinen Freunden von deinen guten Vorsätzen, rauchfrei leben zu wollen. Zum einen können sie dich dann bei deinem Vorhaben unterstützen. Zum anderen wirst du dich eher an deinen Neujahrsvorsatz halten, wenn du dich anderen Menschen gegenüber erklären musst, falls du es doch nicht durchziehst. Das ist die extra Motivation, um mit dem Rauchen aufzuhören.

Austauschen in der privaten, kostenlosen Facebook Gruppe von NICORETTE®

In unserer Gruppe für angehende Nichtraucher mit dem Namen „Der letzte Zug, gemeinsam rauchfrei!“ kannst du dich mit anderen Mitgliedern austauschen und euch gegenseitig unterstützen. Der Gruppe kann jeder beitreten und sich aktiv einbringen oder auch nur beim Austausch der anderen Mitglieder mitlesen. Hier geht‘s zur Gruppe!

Rauchfrei und Rückfall, was nun?

Jeder kann mal schwach werden. Das gehört dazu, vor allem, wenn es mal stressig wird. Unser Tipp: Einfach ruhig durchatmen und vergegenwärtige dir nochmal deine Gründe, warum du mit dem Rauchen aufhören willst. Wenn du dir klar darüber bist, dass du wirklich aufhören willst, dann wirft dich ein Rückfall nicht aus der Bahn. Überlege, wie du einen Rückfall vermeiden kannst und wie du damit umgehen willst, sollte es doch passieren.

Alternative Beschäftigung zum Rauchen finden

Vor allem in den ersten Tagen ist es wichtig sich vom Verlangen nach einer Zigarette abzulenken. Triff dich mit Freunden, geh deinen Hobbies nach oder unternimm einen ausgiebigen Spaziergang in der Natur. Vielleicht probierst du auch einfach mal etwas Neues aus. Koch ein neues Gericht oder erkunde einen unbekannten Teil deiner Stadt.

9x höhere Changen auf langfristige Rauchfreiheit

Rauchfrei leben mit Sport

Sport ist gesund und schüttet Glückshormone aus. Diese können besonders wichtig sein, wenn dir dein Weg ins rauchfreie Leben zunächst die Laune verdirbt. Die körpereigenen Endorphine sorgen dafür, dass du dich gut fühlst.

Belohne deinen Neujahresvorsatz zum Beispiel mit einer besonderen Aktivität, die du schon lange machen wolltest, neuen Laufschuhen, oder einem Wellnesstag. Die Kosten dafür hast du schnell wieder raus, wenn du mit dem Rauchen aufhörst.

Wie lange dauert der Nikotinentzug?

Der Ablauf und die Dauer vom Nikotinentzug sind für jeden Menschen unterschiedlich. Vor allem in den ersten 72 Stunden sind die Auswirkungen am stärksten zu spüren. Im Laufe der Zeit werden diese immer schwächer. Wenn du die Entzugserscheinungen minimieren willst, damit du leichter mit dem Rauchen aufhören kannst, dann können Nikotinersatzprodukte eine große Hilfe sein.

Die Nutzung der Produkte wird je nach Aufhörmethode für mindestens drei Monate empfohlen. Dabei reduzierst du die Nikotinzufuhr kontinuierlich. Der Körper kann sich auf diese Weise schrittweise vom Nikotin entwöhnen und gleichzeitig kannst du dich darauf fokussieren neue Gewohnheiten zu formen.

Rauchfrei werden, was passiert nach...

Der Effekt vom Verzicht auf Zigaretten wird sich für dich bemerkbar machen. Dein Körper kann im wahrsten Sinne des Wortes wieder besser durchatmen und nicht mehr zu rauchen, kann sich positiv auf dein Wohlbefinden auswirken. Du kannst dich auf mehr Energie und eine Verbesserung von raucherspezifischen Beschwerden, die du zuvor vielleicht hattest, freuen. Beachte unbedingt, dass diese positiven Veränderungen beim kompletten Rauchstopp zu erwarten sind. Weniger zu rauchen hingegen, hat nur dann einen gesundheitlichen Nutzen, wenn mittel- bis langfristig ganz aufgehört wird. Ansonsten ist und bleibt jede Zigarette schädlich für die Gesundheit.

Hier einige Beispiele für positive körperliche Veränderungen bei einem kompletten Rauchstopp:

  • Nach nur 20 rauchfreien Minuten normalisieren sich Puls und Blutdruck.
  • Nach 8 Stunden ohne Zigaretten halbiert sich die Menge von Kohlenstoffmonoxid im Blut, die Organe können wieder besser mit Sauerstoff versorgt werden.
  • Nach 48 Stunden rauchfrei können sich schon der Geruchs- und Geschmackssinn verbessern.
  • Nach 72 Stunden beginnen die Bronchien sich zu erholen, was sich positiv auf die Atmung auswirkt und auch das Energielevel kann steigen.
  • Nach 2-12 Wochen können sich die Durchblutung, der Kreislauf und die Lungenfunktion verbessern.
  • Nach 3-9 Monaten ohne Zigaretten können Raucherhusten und Kurzatmigkeit bereits merklich abnehmen und auch die Lungenfunktion nimmt zu.
  • Nach 1 Jahr als Nichtraucher können sich nicht nur die Aktivitäten des Herz-Kreislaufsystems und der Lunge verbessern, auch das Risiko für einen Herzinfarkt halbiert sich im Vergleich zu einem Raucher.
  • Nach 5 Jahren rauchfrei gleicht das Risiko für einen Herzinfarkt wieder dem Risiko von Nichtrauchern.
  • Nach 10 Jahren halbiert sich das Risiko an Lungenkrebs zu erkranken im Vergleich zu jemandem der raucht.
  • Nach 15 Jahren ohne Zigaretten ist selbst das Risiko für Herzkrankheiten nicht mehr höher als bei Menschen, die niemals geraucht haben.

Endlich rauchfrei leben

Deinen Neujahresvorsatz erfolgreich durchzuziehen und mit dem Rauchen aufzuhören, ist eine der wichtigsten Entscheidungen für deine Gesundheit und dein allgemeines Wohlbefinden.

9x höhere Changen auf langfristige Rauchfreiheit

Ein rauchfreies Leben bedeutet mehr Energie, höhere Leistungsfähigkeit und eine verbesserte Lebensqualität. Du riechst nicht mehr nach Rauch, dein Geschmacks- und Geruchssinn und deine Hautgesundheit können sich verbessern. Es wartet im wahrsten Sinne des Wortes ein neues, gesünderes Leben auf dich.

Um dir den Weg in die Rauchfreiheit zu erleichtern, bietet dir NICORETTE® eine hilfreiche Unterstützung in Form von Nikotinersatzprodukten an. Unser Produktfinder kann dir helfen, das für dich passende Produkt zu finden. Unser therapeutisches Nikotin hat schon vielen Rauchern dabei geholfen, ihren Neujahresvorsatz - rauchfrei zu werden - endlich in die Tat umzusetzen. Werde einer von ihnen!

Bei der NICORETTE® Beratung unter der Telefonnummer 00800 771 771 77 helfen wir dir auch gerne persönlich weiter und beraten dich, wie du mit NICORETTE® rauchfrei werden kannst. Du kannst dich natürlich auch direkt in deiner Apotheke zu NICORETTE® beraten lassen oder das NICORETTE® Produkt deiner Wahl in einer Online-Apotheke kaufen.

Jetzt NICORETTE® kaufen